More from: ZBW

Exhibition Open UP! How digitisation is transforming science

by Birgit Fingerle and Dr Doreen Siegfried As digitisation gathers pace, libraries are being transformed into the first point of reference for a knowledge-based society. And yet, this is not a change with which the public automatically identifies; many people still think of libraries as analogue places for printed material. It is because of this gulf in understanding that scientific infrastructure service providers often have to go to considerable lengths to explain their current profile. If they are to successfully communicate their relevance, they will have to ensure that their various stakeholder groups fully understand the digital transformation of libraries. […]




Who we are (4) – ZBW Leibniz Information Centre for Economics

ZBW – Leibniz Information Centre for Economics is the world’s largest specialist library for economics, with more than four million publications in printed or electronic format and subscriptions to 26,000 periodicals and journals. It is among the leading Information Centres for developing and applying semantic technologies and Web 2.0 technologies for innovative information services – […]


Kick-Off des Forschungsverbundes Science 2.0: Eindrücke und erstes Fazit [Video]

Und weiter geht es: Am 14. und 15. Februar fand am Hamburger Standort der ZBW das Kick-Off-Meeting des Leibniz-Forschungsverbundes Science 2.0 statt. Rund 50 Wissenschaftler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz waren gekommen, um mehr als zwanzig Projekte zu diskutieren und erste Kooperationen zu schließen. Die ZBW hat die Gründung des Verbundes angestoßen, auf dem…


Science 2.0: ZBW veröffentlicht Forschungsbroschüre

Hinter den Fassaden der beiden ZBW-Standorte (Kiel & Hamburg) herrscht forschende Betriebsamkeit: Die Welt der Bibliotheken befindet sich in einem noch nie da gewesenen Umbruch. Und genau diesen Umbruch möchte die ZBW nicht nur passiv beobachten, sondern aktiv mitgestalten. Dazu haben wir die drei “Grand Challenges” identifiziert, die die Zukunft wissenschaftlicher Informationsversorgung betreffen: Neue Arbeitsgewohnheiten…


Leibniz-Forschungsverbund Science 2.0 startet auf Initiative der ZBW

Das Präsidium der Leibniz-Gemeinschaft stellt für fünf Jahre den Forschungsverbund Science 2.0 auf. Sprecher des Forschungsverbundes ist Professor Klaus Tochtermann, Direktor der ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft und Lehrstuhlinhaber für Medieninformatik an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU). Der neu ins Leben gerufene Leibniz-Forschungsverbund Science 2.0 befasst sich mit neuen Arbeitsgewohnheiten und Technologieentwicklungen in heutigen und künftigen…