More from: Forschungsdaten

Happy Birthday DataCite!

An interview with Britta Dreyer on ten years of DataCite: a success story around the Digital Object Identifier (DOI) The foundation of the association DataCite celebrated it’s 10th anniversary in the beginning of December 2019, a reason to look back and peak into the future. In the interview Britta Dreyer, head of the department PID and Metadata Services at TIB – Leibniz Information Centre for Science and Technilogy and DataCite Business Manager, talks about what has been achieved, the challenges of the future and the cooperation with DataCite partners Ten years of DataCite, that is a great success. But actually the history of DataCite started a little bit before. Namely in 2004 with the first registration of a Digital Object Identifier (DOI), a unique and persistent digital identifier, at TIB. Tell us how it all began. Scientific research generates a gigantic and constantly growing amount of digital research data. These

Der Beitrag Happy Birthday DataCite! erschien zuerst auf TIB-Blog.



Workshop: Forschungsdaten und FAIR-Prinzipien in den Geistes- und Sozialwissenschaften

30. Januar 2020, 9-11 Uhr, Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (Historisches Gebäude, Papendiek 14, 37073 Göttingen) Wie gehe ich mit meinen Forschungsdaten um? Welche Informationen, Werkzeuge oder Ressourcen benötige ich als ForscherIn im Umgang mit Forschungsdaten und wo kann ich diese finden? Was bedeuten für meine Forschungstätigkeiten die FAIR-Prinzipien? Diesen Fragen möchten wir in einem Workshop am […]


Management von Forschungsdaten – komplexe Anforderungen an Forschende und Anbieter von Serviceleistungen

von Birte Lindstädt Wissenschaftliche Erkenntnisse werden in Textform präsentiert – in der Regel basieren sie jedoch auf Daten, die im Forschungsprozess entstehen. Die ZB MED-Angebote zu Forschungsdaten orientieren sich an den sogenannten FAIR-Prinzipien, einem Set von Leitlinien, um Forschungsdaten auffindbar … Weiterlesen


DH-Kolloquium an der BBAW, 2.8.2019: U. Wuttke/J. Klar: How FAR is FAIR?

Im Rahmen des DH-Kolloquiums an der BBAW möchten wir Sie herzlich zum nächsten Termin am Freitag, den 2. August 2019, 17 Uhr s.t. bis 19 Uhr (Konferenzraum 1), einladen: Dr. Ulrike Wuttke (Fachbereich Informationswissenschaften, RDMO, Fachhochschule Potsdam) und Dr. Jochen Klar (Berater und Softwareentwickler, RDMO) How FAR is FAIR? Der öffentliche Zugang zu geisteswissenschaftlichen Forschungsdaten […]


Inconecss 2019 – eine Zusammenfassung

Anfang Mai  hat die ZBW (Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft) zur Inconecss (International Conference on Economics and Business Information) eingeladen. Wie schon 2016 war Berlin als Veranstaltungsort gewählt worden. Über 100 Wirtschafts- und Informationswissenschaftler aus 33 Nationen folgten der Einladung und tauschten sich an zwei Tagen zum Themengebiet Digitale Transformation aus. Weiterlesen …



Konkrete Ratschläge für nachhaltigere wissenschaftliche Softwareprojekte

Neben der Umsetzung der FAIR-Data-Prinzipien für Forschungsdaten beschäftigen wir uns an der TIB auch mit der nachhaltigen (Weiter-)Entwicklung, Nutzung und Publikation von Forschungssoftware. Dieser Blogpost stellt einen Zwischenstand des Aufbaus dieser Kompetenzen dar und leitet eine Serie ein, die ähnlich den schon erklärten FAIR-Prinzipien für Forschungsdaten konkrete Beispiele und Handlungsempfehlungen für wissenschaftliche Softwareprojekte aufzeigt. Weiterlesen …


Forschungsdaten – Schritt für Schritt. Wohin aber geht die Reise?

Ende Februar hat die Arbeitsgruppe Forschungsdaten der Allianz Schwerpunktinitiative „Digitale Information“ mit der Veröffentlichung eines letzten Diskussionspapiers „Research Data Vision 2025“ ihre Arbeit in diesem Rahmen vorerst abgeschlossen. Weiterlesen …


Knowledge Exchange Report: About Federated Research Data Infrastructures (FRDI)

The best-known initiatives in the planning of Federated Research Data Infrastructures (FRDI) the European Open Science Cloud (EOSC) and, on a national level in Germany, the National Research Data Infrastructure (Nationale Forschungsdateninfrastruktur, NFDI). However, there are already existing examples as the Generic Research Data Infrastructure (GeRDI) or the German Federation for Biological Data (GFBio) and others on infrastructures, which might help to better understand what ‘federated’ means, its features and how to address outstanding challenges. Eighteen similarly federated research data infrastructures in Denmark, Finland, France, Germany, the Netherlands and the UK have been studied and their features analysed. We talked […]